Hund scheren

Schritt für Schritt Anleitung und Tipps für Anfänger

Du überlegst, ob du deinen Hund selbst scheren sollst? Weißt aber nicht wie du anfangen sollst oder was du dafür brauchst? Dann bist du hier richtig!

Ich schere meine beiden Hunde mittlerweile seit mehr als 9 Jahren selbst. Wenn man den eigenen Hund schert ist man natürlich erstmal unsicher, ob das ein Laie überhaupt kann. Man möchte den Hund selbstverständlich nicht verletzen und befürchtet, dass der Hund danach total verschnitten aussieht. Auch ich war anfangs unsicher, ob ich das selbst kann.

Aber keine Sorge, auch ein Laie kann einen Hund richtig scheren. Mit Vorsicht, Geduld und ein paar Tipps, worauf man dabei achten sollte gelingt die Hundeschur. Das Tolle an unseren Vierbeinern ist auch, sie sind nicht so eitel wie wir Menschen und verzeihen auch wenn die Frisur mal nicht zu 100% sitzt.

1. Was braucht man um den Hund selbst zu scheren?

Um deinen Hund erfolgreich selbst zu scheren benötigst du ein paar Sachen.

Du brauchst das folgende Equipment zum Hund scheren:

Hundeschermaschine

evtl. Aufsteckkämme für deine Hundeschermaschine

Fellpflegebürste

Schere für Feinheiten (am besten mit abgerundeten Ecken)

Rutschfeste Unterlage

1.1. Noch keine passende Hundeschermaschine?

Wenn du noch keine Hundeschermaschine hast, kannst du dich in unserem Hundeschermaschinen Ratgeber informieren auf welche Kriterien du beim Kauf einer Hundeschermaschine achten kannst.

Bei Langhaar-Hunderassen ist es wichtig Aufsteckkämme zu verwenden, um das Fell nicht zu kurz zu scheren. Diese werden einfach auf die Hundeschermaschine aufgesetzt und man erhält die gewünschte Länge, ähnlich wie bei Haarschneidegeräten für Menschen.

1.2. Fellpflegebürste

Eine für das Fell deines Hundes geeignete Fellpflegebürste ist notwendig, um das Hundefell auf das Scheren vorzubereiten. Je besser die Hundeschermaschine durch das Fell gleitet, desto einfacher und gleichmäßiger wird die Schur. 

Angebot
FURminator Doppelbürste für Hunde und Katzen - Fellpflege...*
  • Die FURminator 2-in-1-Bürste für Hunde und Katzen eignet sich für nahezu alle Felltypen - mit den beiden unterschiedlichen Bürstenseiten pflegt sie das Fell und macht es glänzend
  • Die Seite mit robusten Drahtstiften (harte Borsten) entwirrt und säubert optimal das Fell, zusätlich wird die Haut angenehm massiert

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024. / * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

1.3. Schere mit abgerundeten Ecken

Weiterhin kann eine Schere sehr nützlich für Detailarbeiten sein, hier empfehle ich eine Fellschere mit abgerundeten Ecken. Diese kann man beispielsweise an sensiblen Stellen wie dem Gesicht, den Pfoten oder zwischen den Beinen verwenden um das Fell zu kürzen.

Exklusive Fellschere Pfotenschere Gebogen Haarschere Hundehaar-Schere...*
  • PREMIUM Hunde-Haarschere - Pfoten-Schere - Fellschere mit abgerundeten Enden
  • LIEFERUMFANG: Sie erhalten 1 x professionelle Fellschere mit einer Gesamtlänge von 14,0 cm

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024. / * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

1.4. Rutschfeste Unterlage

Eine rutschfeste Unterlage ist von Vorteil, um dem Hund einen sicheren Stand während der Schur zu geben. Dies kann beispielsweise eine Gummiunterlage oder ein Teppich.

1.5. Kann ich eine normale Haarschneidemaschine für Menschen benutzen um den Hund zu scheren?

Obwohl beide Geräte von der Funktionsweise her ähnlich sind, rate ich aus den folgenden Gründen davon ab eine normale Haarschneidemaschine zu verwenden um einen Hund zu scheren.

Haarschneidemaschinen für Menschen haben oft nicht genug Leistung um das dichte Fell eines Hundes, gleichmäßig und präzise, zu scheren. Des Weiteren sind die feinen Scherköpfe einer normale Haarschneidemaschinen nur bedingt für dichtes Hundefell geeignet. Folglich können zu wenig Leistung und ein zu feiner Scherkopf dazu führen, dass das Hundefell nicht gleichmäßig abgeschoren wird sondern fast schon „ausgerissen“ wird. Dies kann zu Verletzungen auf der Hautoberfläche des Hundes führen, diese sollten natürlich unter allen Umständen vermieden werden.

Banner - Ratgeber - Hundeschermaschinen-Ratgeber.de


Aus diesen Gründen sollte darauf geachtet werden, eine passende Hundeschermaschine für das Fell deines Hundes zu finden.

2. Planung – Was sollte man beachten?

2.1. Der richtige Ort – Wo soll ich meinen Hund am besten scheren?

Um eine sichere Schur zu gewährleisten empfehle ich eine rutschfeste Unterlage (wie z.B. eine Gummiunterlage oder einen rutschfesten Teppich) unter deinem Hund zu platzieren. Wenn du einen Teppich verwendest, empfehle dir diesen ausschließlich für das Hund scheren zu benutzen. Es ist gar nicht so einfach geschorene Hundehaare aus einem Teppich zu entfernen, deshalb benutze ich lieber gleich eine Unterlage die ich gar nicht jedes mal putzen muss.

Wenn es dir möglich ist, kannst du den Hund natürlich auch im Garten, Balkon, Dusche bzw. Badewanne (wenn rutschfest) oder auf einer gut absaugbaren Oberfläche wie Fliesen scheren.

Damit das Scheren auch für mich nicht zu anstrengend ist, schere ich meine Hunde immer auf einem Tisch. Vor allem wenn man einen großen Hund alleine schert, ist ein Schertisch* eine nützliche Hilfe. Dabei wird der Hund mithilfe der Leine am Tisch befestigt. Ohne Trimmtisch kann auch eine zweite Person zur Unterstützung sehr hilfreich sein, vor allem für Anfänger. Du kannst deinen Hund aber natürlich auch auf dem Boden scheren.

Der richtige Ort zum Hund scheren ist:

Rutschfest

Einfach zu reinigen

2.2. Wie bereite ich den Hund auf das Scheren vor?

2.2.1. Wie bereite ich das Hundefell vor?

Bevor du mit dem Scheren beginnst, ist es wichtig das Fell deines Hundes vorzubereiten. Verfilzungen und Schmutz sollten vor dem Scheren, so gut es geht, entfernt werden. Auch Zecken solltest du davor entfernen, zum Beispiel mit Hilfe einer Zeckenzange*. Vorsichtshalber solltest du deinen Hund auch abtasten, ob er irgendwo vielleicht Hautknubbel hat auf die du aufpassen musst beim Scheren. Je einfacher das Gerät durchs Fell gleiten kann, desto gleichmäßiger wird das Ergebnis. So entfernst du Zecken beim Hund kinderleicht.

2.2.2. Den Hund mit der Hundeschermaschine vertraut machen

Für jeden Hund sind die Vibrationen und Geräusche der Hundeschermaschine, wenn er damit noch gar keinen Kontakt hatte, erstmal etwas Unbekanntes. Abhängig vom Hund kann es da schon mal vorkommen, dass der Hund etwas überrascht oder verängstigt reagiert wenn du das Gerät das erste Mal einschaltest. Um ihm die Angst vor dem Gerät zu nehmen, solltest du deshalb deinen Hund bereits frühzeitig auf den Umgang mit der Hundeschermaschine vorbereiten.

Am besten funktioniert das, indem du ihn bereits mit etwas Vorlauf (1-2 Wochen) an das Gerät gewöhnst. Hier sollte nichts überstürzt werden, erst wenn der Hund mit der Hundeschermaschine vertraut ist und dabei entspannt ist, sollte mit dem Scheren angefangen werden. 

Die Vorbereitung könnte beispielsweise so aussehen:

Schritt 1:
Zu Beginn lässt du deinen Hund die ausgeschaltete Schermaschine erstmal nur beschnuppern und ansehen. Lobe ihn und belohne ihn dafür mit Streicheleinheiten, gerne auch mit Leckerlis um ihm zu zeigen, dass keine Gefahr von der Schermaschine ausgeht.

Schritt 2:
Schalte das Gerät ein, halte aber etwas Abstand zum Hund und warte ab wie dein Hund reagiert. Ruf deinen Hund zu dir oder nähere dich deinem Hund, auch hier solltest du ihn wieder für sein Vertrauen belohnen.

Schritt 3:
Wiederhole Schritt 1 und 2 an dem Ort an dem du deinen Hund scheren möchtest.

Tipp: Klappt etwas nicht, sei geduldig und probiere es einfach am nächsten Tag wieder. Belohne deinen Hund für Zwischenerfolge.

Nur wenn der Hund entspannt ist im Umgang mit der Hundeschermaschine sollte begonnen werden zu scheren.

2.2.3. Wie du dich vorbereitest

Nicht nur der Hund sollte für das Scheren entspannt sein, auch du solltest nicht unter Zeitdruck stehen. Nimm dir also genug Zeit für das Hund selbst scheren, gerade anfangs kann es etwas länger dauern.

Für einen Hund mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm brauche ich ungefähr 45 Minuten. Als Anfänger sollte man bei einem ähnlich großen Hund vorsichtshalber die doppelte Zeit einrechnen.

Mach dir schon im Vorfeld Gedanken, wie dein Hund geschoren werden sollte. Eine allgemeine Aussage wie lange die richtige Länge ist, ist schwierig, da es so viele verschiedene Felltypen bzw. Hunderassen gibt. Für viele Hunde sind 12 – 16 mm ein gutes Maß. Bei manchen Hunderassen werden die Beine mit einer anderen Länge wie der restliche Körper geschnitten. Im Zweifelsfall solltest du das Fell lieber etwas länger lassen. Mehr abscheren kann man später immer noch.

Das Hundefell sollte nie kahl geschoren werden, da das Fell eine natürliche Schutzfunktion gegenüber Hitze, Kälte, Wind und Wasser darstellt.

3. Vorbereitung – Gleich geht’s los!

3.1. Diese Dinge solltest du griffbereit haben

Überprüfe, ob du alles in greifbarer Nähe hast, damit du nicht während dem Scheren von deinem Hund weg musst.

Diese Dinge brauchst du zum Hund scheren:

Hundeschermaschine

Rutschfeste Unterlage

Aufsteckkämme

Fellpflegebürste

Leckerlis

Hilfsperson (wenn möglich, um den Hund zu halten und zu kraulen)

ggf. Zeckenzange

Wenn du eine Hundeschermaschine mit kurzem Kabel (kleiner als 3 Meter) besitzt, würde ich ein Verlängerungskabel empfehlen. Wenn du eine Hundeschermaschine mit Akku besitzt, überprüfe ob der Akku geladen ist.

Ist der richtige Aufsteckkamm auf der Hundeschermaschine?

Steht der Hund rutschfest

3.2. Das Hundefell richtig vorbereiten

Damit die Hundeschermaschine gut durch das Hundefell gleitet und eine gleichmäßige Schur gewährleistet wird, sollte das Hundefell gut durchgebürstet sein und frei von Verfilzungen, Schmutz und Zecken sein.

Verfilzungen kannst du versuchen auszubürsten, wenn das nicht klappt kannst du sie mithilfe einer abgerundeten Fellschere oder einem Entfilzungsspray* entfernen. Achte beim rausschneiden darauf, dass du den Hund nicht mit der Schere schneidest.

AniForte Fellharmonie Pflegespray Sensitive 200ml – Sanfte...*
  • OPTIMALE FELLPFLEGE FÜR HUNDE & KATZEN: Unser Fellharmonie Spray enthält leistungsstarke, pflanzliche Komponente, um das Fell zu entwirren & Verfilzungen oder Knoten zu lösen – für leichte Kämmbarkeit
  • FÜR ALLE RASSEN & FELLTYPEN: Entfilzungsspray für Hunde & Katzen mit langem & kurzem Fell – für samtweiches, glänzendes Fell bei Langhaar & Kurzhaar

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024. / * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Bei Verfilzungen die sehr nah an der Haut sind greife ich das Fell immer mit meinen Fingern zwischen Haut und Verfilzung und schneide dann entlang meiner Finger. So kann ich verhindern, dass ich meine Hund schneide. Weitere Tipps wie du Verfilzungen in den Griff bekommst findest du hier: Verfilztes Hundefell – Tipps zur Entfernung und Vorbeugung.

Zecken können beispielsweiße mithilfe einer Zeckenzange* entfernt werden.

Dr. Schick Zeckenzange Ultra*
  • Entfernung vollgesogener Zecken (Haken)
  • Entfernung kleiner Zecken (Zange)

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024. / * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Das Hundefell kannst du natürlich schon im Vorfeld vorbereiten und musst es nicht erst kurz vor dem Scheren erledigen. Bei manchen Hunden kann aber trotzdem ein kurzes Durchbürsten vor dem Scheren beruhigend und entspannend wirken. Jeder kennt seinen Hund da am besten.

3.3. Tipps zum Hund selbst scheren

In welcher Position sollte der Hund sein?
Ob dein Vierbeiner steht, sitzt oder sogar liegt kannst du selbst entscheiden. Am besten erreicht man alle Bereiche wenn der Hund während der Schur steht. Bei älteren Hunden kann man aber auch während des Scherens die Stellung ändern. Wenn ich beispielsweise am Rücken schere, muss der Hund nicht stehen sondern kann entspannt liegen oder sitzen.

In welche Richtung scheren?
Es wird in Haarwuchsrichtung geschoren. Also von vorne nach hinten oder oben nach unten.

Wie halte ich meinen Hund fest?
Je nachdem wo du ihn gerade scherst kannst du den Hund entweder am Halsband festhalten oder seitlich von hinten mit dem Arm unter seinem Bauch durchgreifen. So fixiere ich meinen Hund mit dem Unterarm und kann gleichzeitig leicht sein Hinterteil anheben, wenn er versucht sich hinzusetzen.

Vorsicht bei sensiblen Körperstellen
An sensiblen Körperstellen wie dem Bauch, Ohren, Gesicht oder dem Geschlecht deines Hundes kannst du eine Schere mit abgerundeten Ecken benutzen um Verletzungen zu vermeiden. Trotzdem solltest du natürlich vorsichtig sein.

Wenig Druck ausüben
Die Hundeschermaschine sollte am Körper des Hundes anliegen und mit leichtem Druck verwendet werden.

So wenig absetzen wie möglich
Versuche so wenig abzusetzen wie möglich, außer es geht nicht weiter. Dann musst du natürlich absetzen und entweder neu ansetzen oder erneut die Stelle durchkämmen.

Belohne deinen Hund
Streicheleinheiten und Leckerlis entspannen den Hund und zeigen ihm wenn er etwas richtig macht.

Geduld haben
Hunde sind sensible Tiere und merken sofort wenn etwas nicht passt, deshalb solltest du ausreichend Zeit einplanen um deinen Hund zu scheren.

4. Los geht’s – Anleitung zum Hund scheren

4.1. Welche Reihenfolge ist die Richtige?

In welcher Reihenfolge du deinen Hund scherst, kannst du natürlich selbst entscheiden.

Diese Reihenfolge hat sich für mich im Laufe der Jahre bewährt: 

Rücken

Seiten

Bauch

Brust

Hinterteil

Beine

Feinheiten (Pfoten, Rute, Gesicht, Ohren)

4.2. Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Rücken

Ich starte immer am Nacken hinter dem Halsband und schere den Rücken entlang bis zum Rutenansatz. Immer in Haarwuchsrichtung von vorne nach hinten.

Schritt 2: Seiten

Danach schere ich weiter an der Seite des Hundes erst von vorne nach hinten und dann von oben nach unten Richtung Bauch.

Wenn du deinen Hund an den Beinen nicht mit einer anderen Länge scheren willst, kannst du auch schon an den Beinen runter scheren.

Du kannst gegebenenfalls Abstand zum Ohr lassen und das Fell dort später mit der Schere bearbeiten.

In der Leistengegend solltest du besonders vorsichtig sein, um den Hund nicht unabsichtlich zu verletzen.

Schritt 3: Brust

Als nächstes schere ich vom Hals abwärts über die Brust in Richtung Pfoten / Bauch. Wenn du willst kannst du hier auch schon an den Beinen scheren. 

Zwischen den Beinen gilt höchste Vorsicht, Falten müssen gerade gezogen werden um Schnittverletzungen zu verhindern. Wenn du an den Beinen entlang scherst, achte auf die Daumen- und Wolfskralle (falls vorhanden)!

Schritt 4: Hinterteil

Anschließend wird das Hinterteil von oben nach unten geschert. Achte dabei auf das Geschlecht deines Hundes. Wenn du noch nicht so sicher bist im Umgang mit der Hundeschermaschine, kannst du auch eine Fellschere (mit abgerundeten Ecken) benutzen. 

Schritt 5: Beine

Der Großteil ist erledigt. Danach schere ich noch an den Beinen entlang runter Richtung Pfoten. Achte dabei auf die Daumen- und Wolfskralle (sofern vorhanden)!

Schritt 6: Pfoten

Die Haare zwischen den Pfotenballen kannst du entweder mit einer Hundeschermaschine in einer Art Löffelbewegung kürzen oder du benutzt eine Schere (mit abgerundeten Ecken).

Wenn du die Haare zwischen den Pfotenballen kürzen möchtest, stell sicher, dass du die Pfote gut greifst und der Hund die Pfote nicht ruckartig wegziehen kann. Um Verletzungen zu vermeiden, achte darauf, nicht zu nah an der Haut zu schneiden.

Schritt 7: Gesicht und Ohren

Im Gesicht- und Ohrenbereich ist eine Schere ebenfalls von Vorteil um nicht unabsichtlich die Tasthaare (Vibrissen) des Hundes zu entfernen. Diese dürfen nicht entfernt werden. In diesem Bereich muss bei vielen Hunderassen jedoch nicht viel geschnitten werden.

An den Ohren kann man, abhängig davon wie lautstärkeempfindlich der Hund ist, entweder eine Schere benutzen oder eine Schermaschine und dem Hund dabei vorsichtig das Ohr “zuhalten”. Auch hier gilt wieder höchste Vorsicht.

Schritt 8: Rute

Bevor du das Fell an der Hunderute schneidest solltest du, vor allem bei Hunden mit langem Fell, zuvor die Rute genau abtasten um einen besseren Überblick zu haben wo du schneiden kannst. Abhängig von der Art der Rute kannst du auch eine Schere verwenden.

4.3. Wenn der Hund keine Lust mehr hat still zu sitzen.

Obwohl der Vierbeiner bei seinem Frauchen oder Herrchen ist, viel gekrault und gelobt wird, kann das Scheren sehr anstrengend für manche Hunde sein, vor allem wenn es anfangs etwas länger dauert. 

Wenn du bemerkst, dass dein Hund nicht mehr ruhig sitzen bleibt und besonders gestresst wirkt, macht es nur wenig Sinn das Scheren fortzusetzen. Am besten machst du eine Pause und versuchst es am nächsten Tag nochmal.

Um den Hund während der Schur zu beschäftigten, kann auch eine Leckmatte für Hunde* helfen.

CIICII Leckmatte Hund, 3Pcs Schleckmatte Hund mit Saugnapf (Grün...*
  • 🐶【Einzigartiges Innovatives Entwurf】 ❶ 3 Slow Feeder-Formen - Flüssige und feste Nahrung kann separat platziert werden im Lecken- und Slowfood-Bereich. ❷ Starke Saugnäpfe - CIICII leckmatte hund verfügt über 25 leistungsstarke 0,8 Zoll Saugnäpfe, Rutschfest. ❸ Aufhängeloch-Design - Federung verwenden & Einfach zu lagern ❹ Design der Seitenschlitze - Verhindern Sie, dass Lebensmittel verschüttet werden, um sauberer zu bleiben.
  • 🐱【Materialsicherheit & Einfach zu Säubern】 ♥ CIICII leckmatte hund ist BPA-frei, hohe qualität Lebensmittelqualität Silikon, weich, langlebig, flexibel, wasserdicht und faltbar. And CIICII leckmatte hund kann bis zu 220℃ und bis zu -40℃ standhalten, geeignet für Mikrowelle und Kühlschrank. ♥ Einfach zu säubern, in warmem Seifenwasser einweichen und schrubben, spülmaschinenfest.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024. / * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

5. Nach dem Scheren ist vor dem Scheren

Nach dem Hund scheren ist es sinnvoll, die noch im Fell befindlichen losen Haare mithilfe einer Fellbürste oder einem Bad zu entfernen.

Die Hundeschermaschine sollte nach dem Gebrauch ordnungsgemäß gereinigt und gewartet werden, damit auch langfristig ein gutes Scherergebnis gewährleistet ist.

5.1. Hundefell durchbürsten

Nach dem Scheren solltest du deinen Hund von den losen Haaren im Fell befreien. Das geht am besten mit einer Fellpflegebürste. Nicht nur dein Hund wird dir danken wenn du die losen Haare entfernst, auch deine Wohnung wird sich darüber freuen.

5.2. Hund baden

Wenn deinem Hund geübt darin ist ein Bad zu nehmen, wäre das jetzt ein guter Zeitpunkt. Dadurch werden auch die sich unter dem Fell befindenden losen Haare vom Wasser gelöst.

Nach dem Abtrocknen kannst du ihn noch ein letztes mal gründlich durchbürsten. Den Hund zu baden ist kein Muss, jedoch kann es verhindern, dass du noch tagelang Hundehaare vom Sofa oder dem Teppich entfernen musst.

5.3. Die Hundeschermaschine reinigen

Bild - Hundeschermaschinen-Ratgeber.de - Reinigungspinsel und Schermaschinenöl
Reinigungspinsel und Öl

Nach dem Scheren ist vor dem Scheren. Jetzt solltest du deine Hundeschermaschine von den restlichen Haaren befreien und (sofern empfohlen) etwas Schermaschinenöl auf die Klingen geben. Um das Öl besser zu verteilen kannst du die Hundeschermaschine für ein paar Sekunden einschalten. Durch das Auftragen des Öls soll verhindert werden, dass sich Rost bildet und die Klinge stumpf wird.

Bei manchen Hundeschermaschinen kann man den Scherkopf abschrauben um das Gerät etwas gründlicher zu reinigen. Ich reinige meine Hundeschermaschine beispielsweise nach 3-4 Schuren immer etwas gründlicher.

Hinweise zur optimalen Instandhaltung befinden sich normalerweise in der Bedienungsanleitung der Hundeschermaschine.

6. Fazit – Hund selbst scheren

Mit etwas Vorsicht, Geduld, dem richtigen Equipment und ein paar Tipps, worauf man beim Hund selbst scheren achten sollte kann auch ein Laie den eigenen Hund scheren.

Und keine Sorge, Übung macht den Meister. Sollte die Frisur mal nicht so perfekt werden, Hunde sind nicht so eitel wie Menschen. Es gibt auch noch einen nächsten Tag an dem du den Hund fertig scheren kannst.

7. Häufig gestellte Fragen

7.1. Bei welchen Hunden kann eine Schur sinnvoll sein?

Hunderassen ohne natürlichen Fellwechsel oder mit einschichtigen Fellaufbau können geschoren werden (z.B. Pudel, Schnauzer oder Yorkshire Terrier). Bei Hunden ohne natürlichen Fellwechsel wächst das Fell einfach immer weiter und fällt nicht aus. Aus diesem Grund kann hier das Hund scheren ein wichtiger Teil der regelmäßigen Fellpflege sein. Weitere Informationen zu diesem Thema findest du hier: Hundefell scheren – ja oder nein?

7.2. Wie finde ich eine passende Hundeschermaschine?

Bei der großen Auswahl an Hundeschermaschine ist es gar nicht so einfach die richtige Schermaschine für den eigenen Hund zu finden. Für die Wahl einer passenden Hundeschermaschinen können verschiedene Kriterien wie Leistungsstärke, Lautstärke oder Flexibilität eine Rolle spielen.

Wenn du noch auf der Suche bist nach einem passenden Gerät, findest du weitere Informationen in unserem ausführlichen Kaufratgeber zum Thema Hundeschermaschinen.

Das könnte auch interessant sein…

Zeckenschutz beim Hund – 8 Anti-Zeckenmittel im Überblick (2023)

Zecke entfernen bei Hunden: Einfache Anleitung und effektive Vorbeugung

Zecke entfernen bei Hunden: Einfache Anleitung und effektive Vorbeugung

Hund trimmen oder scheren?

Verfilztes Hundefell beim Hund: Anleitung zur Entfernung und Vorbeugung

Unterwolle entfernen beim Hund – Infos, Tipps und Tricks

5 nützliche Tipps zur Fellpflege bei Hunden

Quellen und interessante Links

[1] https://www.fressnapf.de/magazin/hund/pflege-hygiene/hund-scheren/

[2] https://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/tiere-hunden-beim-scheren-nicht-die-tasthaare-kuerzen_aid_1073578.html